. .
 
 

Ferrite - Herstellverfahren

Neosid Ferrite Injection Moulding Spritzguss

Die Entwicklung macht es nötig, dass Ferrite in immer ungewöhnlichere Formen gebracht werden müssen. Ob asymmetrisch, extrem klein, besonders dünnwandig, ist die Form zu anspruchsvoll um durch Pressen hergestellt zu werden, dann wählt Neosid andere Methoden.

Neosid fertigt komplexe Ferrite in einem speziellen Spritzgussverfahren und hat somit weitaus größere Möglichkeiten der Formgebung. So ist je nach Einsatzmöglichkeit, Anwendungsgebiet und Konstruktionskonzept eine Vielfalt an Formen machbar.

Fordern Sie Neosid heraus

Technische Daten

Wandstärke
ab 0,3 mm

Volumen
ab 3 mm 3 bis ca. 5000 mm 3

Toleranzen
Grundtoleranzen 4% (± 2%)
Einzelmaß 2% bei erhöhtem Aufwand

Permeabilität
Anfangspermeabilität 30 bis 3000

Spezifischer Widerstand
Neosid hat einen hochpermeablen Ferrit entwickelt, dessen spezifischer Widerstand bei ca. 10 6 bis 10 7 Ohm liegt. Dadurch wird ein direktes Bewickeln ohne isolierende Beschichtung möglich.

Beispiele

Neosid Ferrit gespritzt Beispiel
Neosid Ferrit Injection Moulding
Neosid Ferrit Beispiel gespritzter Ferrit
Neosid Ferrit Beispiel eines individuellen Ferrits gespritzt

Weitere Informationen zu den Herstellverfahren von ferriten finden Sie in unserem Lexikon Ferrite oder sprechen Sie uns direkt an.

 
 

Impressum20.07.2018