. .
 
 

Seuffer - Qualitativ auf Weltniveau

Willi Enderle (rechts) der Geschäftsführer der Seuffer GmbH und Andreas Pfeiffer (Organisationsentwicklung) mit der CMMI-Urkunde

In Sachen Entwicklungsabläufe und Produktqualität ein ganz Großer.

Weltunternehmen wie Bosch, Siemens oder Airbus haben es seit längerem. Jetzt erhält auch der mittelständische Automobil- und Weiße Ware-Zulieferer SEUFFER den weltweit anerkannten CMMI Reifegrad 2. Nach diesem Prozessmodell verbessern und professionalisieren Unternehmen ihre Abläufe in der Produktentwicklung.

Eine hohe Auszeichnung und ein beachtliches Alleinstellungsmerkmal für das Traditionsunternehmen aus dem Hirsauer Bärental bei Calw.

Hinter dem Reifegradmodell CMMI verbirgt sich ein weltweit anerkannter Standard von Praktiken, die einem Unternehmen helfen, Stärken und Schwächen zu identifizieren und eine strukturierte Prozessverbesserung durchzuführen.
Der globale Wettbewerb und die zunehmende Komplexität von elektronischen Systemen in Fahrzeugen und modernen Haushaltsgeräten stellt die Branche vor immer größere Herausforderungen. Während die Produktqualität auf immer höherem Niveau zu gewährleisten ist, müssen Entwicklungskosten und Entwicklungszeiten hingegen mehr und mehr gesenkt werden. Um diesen Spagat zu schaffen, hat SEUFFER anhand des CMMI-Modells seine Produktentwicklung professionalisiert.

In allen Projekten sind die neuen Methoden und Arbeitsweisen verankert. Der unmittelbare Nutzen zeigt sich vor allem in einer verbesserten Planung, einer Steigerung der Projekttransparenz und einer durchgängigen Überprüfung und Messbarkeit der Entwicklungsabläufe.
Positive Rückmeldungen der Kunden und ein volles Auftragsbuch sind für die Geschäftsführung des gesellschaftergeführten Unternehmens ein eindrucksvoller Beleg für den Erfolg der neuen Methoden.

Qualität aus dem Schwarzwald sind gute Voraussetzungen, um sich erfolgreich auf den Märkten der Welt zu behaupten.

 
 

Impressum26.05.2018