. .
 
 

KTS Labordiagnostik RFID-Reader

Automatisierung schreitet auch im Laborumfeld voran. Der neue KTS-Labordiagnostik Reader ermöglicht die einfache Suche und Zuordnung der Proben durch RFID-Transponder. Die Daten auf dem, auf der Probe angebrachten, RFID Tag ermöglichen eine klare Nachverfolgbarkeit (z.B. von Bearbeitungsstatus, Unverwechselbarkeit und Zuordnung des Tubes zur Probe, Temperaturverläufen).

Eine weitere Möglichkeit des RFID gestützten Probensystems ist die Bestandsführung von Proben und Medikamenten in Echtzeit. So können beispielsweise wichtige Medikamente rechtzeitig nachbestellt werden und eine Verbrauchshistorie erstellt werden. Darüber hinaus wird die Menge abgelaufener Medikamente deutlich reduziert, was insbesondere bei hochpreisigen Pharmazeutika zu einer kurzen Armortisationszeit des RFID-Systems von KTS führt.

Der RFID Reader erscheint als virtueller COM Port und wird von allen gängigen Betriebssystemen nativ unterstützt. Ein „AT“-Befehlssatz sorgt für einfache Ansteuerung aus Ihrer Applikation heraus.

Der KTS RFID Labordiagnostik Reader unterstützt Transponder nach dem Standard ISO15693 und ISO14443A/B.

 
 

Impressum19.09.2018